Folgt uns        

+++ SAVE THE DATE - 25. Juni 2022 ab 14 Uhr - CSD Schwerin +++

Grußwort der Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern

Liebe Teilnehmer*innen des CSD,
liebe Besucher*innen,

eine lange und gute Tradition wird auch 2022 in der Landeshauptstadt fortgesetzt, in diesem Jahr unter dem Motto „Wissen schafft Vielfalt“. Der Christopher Street Day ist seit 2007 eine machtvolle Demonstration für eine offene und vielfältige Gesellschaft, auch hier bei uns in Schwerin. Eine Tradition, die mit deutlichen Tönen, bunten Farben und großer Fröhlichkeit dafür wirbt, dass alle Lebensentwürfe, die auf Achtung und Respekt, Zuneigung und Vertrauen basieren, eine Berechtigung haben.

Noch immer gibt es viele, die sich nicht trauen, sich zu ihrer Lebensweise zu bekennen - aus Angst vor Verächtlichmachung, Verfolgung und Vorurteilen. Dabei haben queere Menschen genauso ihren Anteil an der Entwicklung unserer Gesellschaft wie andere. Sie verdienen Respekt, Toleranz und Schutz, ganz selbstverständlich. Hass, Diskriminierung und Rechtsextremismus hingegen dürfen in unserem demokratischen Gemeinwesen aber keinen Platz haben. Informieren, aufklären und ermuntern - dafür steht der CSD weltweit.

Ich freue mich sehr, dass wir da schon ein ganzes Stück weitergekommen sind. Die neue Bundesregierung hat erstmals einen Queer-Beauftragten ernannt, der sich in besonderer Weise um die Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt kümmert. Im Landtag hat sich eine Mehrheit der Abgeordneten dafür eingesetzt, dass beim CSD die Regenbogenflagge künftig vor öffentlichen Gebäuden gehisst werden kann. Diese Liberalisierung der Flaggenordnung ist ein Zeichen für Toleranz und Offenheit unseres Landes, auch wenn für die gleichberechtigte Teilhabe und den Schutz queerer Menschen noch viel zu tun bleibt.

Ich wünsche einen erfolgreichen CSD in meiner Heimatstadt mit all seinen Programmteilen und danke von Herzen den Organisatorinnen und Organisatoren, Unterstützerinnen und Unterstützern. Sehr gern habe ich die Schirmherrschaft auch in diesem Jahr übernommen!

Manuela Schwesig
Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern
 
 

Foto: Stattskanzlei M-V