+++ CSD-Parade (Demonstration)  & Straßenfest am 20. Juni 2020 +++

 

 „Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit“ – das war einst der Schlachtruf der Französischen Revolution. Ein Dreiklang, der auch Eingang in die Allgemeine Deklaration der Menschenrechte fand. 

„Freiheit, Gleichheit, Menschlichkeit" -  so lautet die geschlechterneutrale Variante der berühmten Losung.  Die Veranstalter der CSD-Kulturtage in der Landeshauptstadt haben sie sich in diesem Jahr als Motto auf ihre Regenbogenfahnen geschrieben.

Gleiche Rechte für Schwule, Lesben, Bi- und Transsexuelle – das ist trotz aller Fortschritte in Deutschland noch immer die zentrale Forderung der CSD-Kulturtage. Denn die Gleichheit vor dem Gesetz bedeutet leider noch keine allgemeine Akzeptanz des Andersseins in der Gesellschaft. Menschlichen Umgang kann man zwar einfordern, aber nicht erzwingen. „Freiheit, Gleichheit, Menschlichkeit" müssen verteidigt werden. Denn sie sind in Gefahr. 

Diejenigen, die Vielfalt als Bedrohung wahrnehmen und Hass predigen gegen Menschen, die anders glauben und denken, anders lieben und leben als sie selbst, sind lauter, aggressiver und gefährlicher geworden. Wir müssen ihnen entschlossen entgegentreten. Denn diese Minderheit darf nicht die öffentliche Debatte in unserer Stadt und das Klima in unserem Land  bestimmen. 

Das sehen viele Schwerinerinnen und Schweriner ähnlich. Sie nutzen die Kulturveranstaltungen der CSD-Wochen, um ganz bewusst gemeinsam unter der Regenbogenfahne Solidarität zu demonstrieren. Die Besucherzahlen in Schwerin haben sich mit 1500 Teilnehmenden nahezu verdoppelt. Inzwischen ist das die zweitgrößte Veranstaltung dieser Art in unserem Bundesland. 

Ich wünsche den CSD-Kulturtagen auch 2020 eine große Resonanz, die weit über die Grenzen der Landeshauptstadt hinausreicht. Schwerin bleibt so bunt wie die Regenbogenfahnen, die nun wieder zwei Wochen lang in unserer Stadt wehen werden. 

Ihr Rico Badenschier

Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Schwerin

 

 

(c) Foto: Timm-Allrich / Landeshauptstadt Schwerin